Waldhausen – Knotenhalfter mit Zügel, schwarz

13,95 *

Waldhausen – Knotenhalfter mit Zügel, schwarz

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorien: , , , Themenbereich: , , , , , ,

Beschreibung

Waldhausen – Knotenhalfter mit Zügel, schwarz

 


Der von der Firma „Waldhausen“ entwickelte Knotenhalfter mit Zügel ist ein Produkt von allerhöchster Qualität.

Der Waldhausen Knotenhalfter mit einem Zügel, ist ein Halfter mit Ringen. Die geschlossenen Zügel sind nur durch Snap-Karabiner abnehmbar. Der Knotenhalter ist außerdem vielseitig einsetzbar.

Knotenhalfter werden seit Jahrhunderten zum Führen, Reiten und für die Bodenarbeit mit Pferden verwendet.

Ein Knotenhalfter dient als leichter Ersatz für ein Stallhalfter beim Führen sowie bei der Bodenarbeit. Der Halfter ist aus einem einzigen langen Seil geknotet. Ein Knotenhalfter ist meist auf Maß gefertigt, da die Knoten schwer verstellbar sind. Beim Anbinden ist immer ein bei Panik leicht lösbarer Anbindeknoten zu verwenden.

Mit den zwei Ringen links und rechts und den passenden Zügeln kann das Knotenhalfter auch zum Reiten verwendet werden. Die Knoten sitzen an sensiblen Punkten am Pferdekopf, daher ist die Einwirkung auf das Tier stärker als bei einem für das Reiten wenig geeigneten Stallhalfter. Dabei wird meist „am langen Zügel“ geritten.

Mit dem „Waldhausen“  Knotenhalfter mit Zügel erhalten Sie von uns ein qualitativ hochwertiges Produkt, welches sich durch ein super günstiges Preis-, Leistungsverhältnis auszeichnet.

Bei Rückfragen, stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 034604 20568 weiterhin zur Verfügung.

 


Produkteigenschaften:

  • Zügellänge: ca. 3,15m

 


Waldhausen – eine internationale Größe im Reitsport

Am 17. Mai 1836 setzte der 26-jährige Anton Waldhausen den Grundstein für ein Unternehmen, das noch über 175 Jahre später Bestand haben soll.

Im Jahre 1850 errichtete Anton Waldhausen ein Fachgeschäft in Köln und belieferte europäische Adelsfamilien mit hochwertigen Sätteln und Geschirren. Als ein Produkt von höchster Güte erlangte überdies der „Waldhausen-Satteleinen weitreichenden Bekanntheitsgrad.

Henris Söhne Toni und Hans Waldhausen ließen das Einzelhandelsfachgeschäft weiter ausbauen. Sie vergrößerten außerdem die Produktionsstätten durch den Bau einer neuen Fabrik in Köln. Bereits 1895 war Waldhausen das größte Sattlerei- und Lederwaren- Einzelhandelsgeschäft in Deutschland.

Die im Zweiten Weltkrieg vollkommen zerstörte Firma Waldhausen wurde durch Ernst Albrecht Assenmacher Senior komplett wiederaufgebaut. Unter Leitung seines Sohnes Ernst Albrecht Assenmacher Junior erfuhr das Unternehmen eine massive Expansion. Waldhausen entwickeltes sich zu einem der international führenden Anbieter für Reitsportartikel. Seit 1972 ist Waldhausen offizieller Ausrüster des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR).

Im Jahr 2000 schuf Ernst Albrecht Assenmacher Junior mit dem Neubau einer Firmenzentrale im Gewerbegebiet Köln- Ossendorf die Basis für weitere weltweite Expansionen.
Heute ist Waldhausen unter der Geschäftsführung von Klaus Reinken und Michael Manefeld eines der größten und international agierender Großhändler in der ganzen Welt des Reitsports. Über 15.000 vertriebene Produkte sind inzwischen in 70 Ländern erhältlich.

Das Ziel der Firma Waldhausen ist noch heute die Garantie von unvergleichlicher Qualität und Leistung zu fairen Preisverhältnissen in Kooperation mit ihren Fachhändlern auf der ganzen Welt.

 

Waldhausen Knotenhalfter mit Zügel, schwarz

 

Bitte warten...

Zusätzliche Information

Gewicht n. a.
Farbe

schwarz

Größe

Pony, VB, WB